Nur der Familienname, vom Moos halb überzogen, kennzeichnet das Grab.

Es sind nur ein paar Minuten mit dem Auto vom Waldfriedhof München bis zum Friedhof der selbstständigen Gemeinde Gräfelfing. Hier ruhen Moritz von Faber du Faur, gestorben mit 85 Jahren, seine Frau Armgard, 83 Jahre alt, und ihre Tochter Margarete.

Moritz von Faber du Faur
1.9.1886 – 4.3.1971

Armgard von Faber du Faur
16.4.1895 – 5.9.1978

Margarete von Faber du Faur
26.11.1919 – 28.1.2012

Der Grabstein duckt sich unter Bäume

Das Grab ist ganz bewusst unscheinbar und versteckt angelegt; der Stein ist klein und niedrig, roh und kaum behauen. Wie ein Findling, ein Teil der Natur duckt er sich ins Dunkel der Bäume, vom Weg ein paar Meter nach hinten gerückt. Die Toten werden nicht einzeln erwähnt, nur der Familienname ist eingeschnitten und vom Moos schon fast verdeckt. Der ehemalige General der Wehrmacht wollte sein letzte Ruhestelle ganz offenkundig dem Blick bewusst entziehen, mit der Natur verschwimmen lassen. Wer ihn besuchen will, der soll suchen – das war wohl die Intention.

Großhaderner Straße 2
82166 Gräfelfing

Geodaten:
48.119639, 11.447132

 

 

Zurück zur Übersicht

Zur nächsten Station