Das Familiengrab von Zwehl liegt im ummauerten Innenbereich des Friedhofs

Vom Familiengrab der Faber du Faurs auf dem Nordfriedhof München sind es nur ein paar Schritte zum Grab der Familie von Zwehl – eine monumentale Anlage, welche in dem ummauerten Innenbereich des Friedhofs liegt und so hoch aufstrebt, dass sie über die Mauer ragt. Nicht nur baulich eine andere Dimension, hier sind weit mehr Familienmitglieder versammelt, rund 30 Namen auf mehreren Tafeln. Hier ruht Ottos Tochter Maria von Faber du Faur, Ehefrau von Theodor von Zwehl.

Maria von Zwehl
geborene von Faber du Faur
1.5.1859 – 26.5.1944

 

 

 

Ein Grabmal soll erwähnt sein, welches zwar keinen Bezug zur Familie hat, aber selbst neben dem Zwehlschen Monument unübersehbar ist: Das Grab des Karl Johann von Faber direkt nebenan. Geschaffen wurde es vom Jugendstil-Künstler Hermann Obrist, drängt wie ein gewachsener Fels nach oben, und aus dem Stein wachsen menschliche Figuren heraus. Ähnlich ist nicht nur der Name „von Faber“, sondern auch noch das Familienmotto: „ESSE QUAM VIDERI“. Die zwei Bestatteten gehören zur verzweigten Familie Faber-Castell.

 

Position:

Sektor 84 Mauer

48.175452, 11.602905

 

 

Zur nächsten Station

Zurück zur Übersicht